Freiwillige Feuerwehr Georgsdorf

Verkehrsunfall Adorfer Straße

22.06.2018

"H3, Verkehrsunfall, eingeklemmte Person, PKW im Kanal" war die Einsatzmeldung zum 2. Verkehrsunfall an diesem Freitag. Um 14:34 Uhr wurden wir mit diesem Text auf den Meldern zur Adorfer Straße höhe Torfwerk Brill alarmiert. Vor Ort stellte sich folgende Situation dar: Ein Sattelzug wollte aus Georgsdorf kommend über die Betonbrücke auf den Heideweg/Torfwerkstraße abbiegen. Dies hatte der Fahrer eines Mercedes offensichtlich nicht oder zu spät erkannt und war mit hoher Geschwindigkeit in das Heck des Aufliegers geprallt. Dabei wurde der Mercedes die Kanalböschung herunter geschleudert und kam dann im Uferbereich des Kanals zum Stehen.

Zwei unserer Kameraden, welche in unmittelbarer Nähe wohnen, hatten bereits die Erstversorgung des PKW-Fahrers übernommen. Nachdem das Fahrzeug mit einem Stahlseil gegen weiteres Wegrutschen gesichert war, konnten wir die Rettung beginnen. Mit dem hydraulischen Rettungsgerät haben wir die Beifahrertür entfernt und konnten so trockenen Fußes das innere des Fahrzeugs erreichen.

In Absprache und mit Unterstützung vom Rettungsdienst und der Notärztin konnte der Fahrer dann das Fahrzeug durch die Beifahrertür verlassen. Damit war dann für uns der stressige Teil des Einsatzes erledigt. Im Anschluss folgte die Bergung des Fahrzeugs durch den Abschleppdienst. Der LKW-Auflieger war zwar stark beschädigt, konnte aber auf normalem Wege die Unfallstelle verlassen. Parallel dazu wurde eine improvisierte Ölsperre gesetzt, um ausgelaufene Betriebsstoffe des PKW aufzufangen. Auf Anordnung der Unteren Wasserbehörde wurde die Ölsperre dann im Nachgang durch einen richtige Ölsperre ersetzt. Da das nötige Material aber erst aus Nordhorn angefordert werden musste, hat sich der Einsatz für die letzten Einsatzkräfte bis 17:45 hingezogen.

Weitere Berichte und Bilder gibt es bei:
Grafschafter Nachrichten
Ems-Vechte-News"
Nord-West-Media





© 2018 Feuerwehr Georgsdorf