Freiwillige Feuerwehr Georgsdorf

Personenrettung nach Arbeitsunfall

13.06.2017

Gegen 15:11 wurden wir zusammen mit der Ortsfeuerwehr Veldhausen zu einem Arbeitsunfall auf einen Bauernhof an die Brookstraße alarmiert. Der Angestellte einer Tischlerei war bei Dachdeckerarbeiten durch eine morsche Latte gebrochen und mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Bei der Landung auf einem Heuboden zog er sich schwere Verletzungen zu. Unsere Aufgabe war es, den Verunfallten nach der Stabilisierung durch den Rettungsdienst, vom Heuboden zu retten.

Durch die engen Platzverhältnisse auf dem Hof war der Einsatz der bereits alarmierten Hubrettungsbühne aus Nordhorn nicht möglich. Als Alternative können wir aus Steckleitern und einer Schleifkorbtrage eine Art Rutsche bauen, um den Verletzten so schonend zu Boden zu bekommen. In diesem Fall hatten wir es aber noch einfacher und konnten das vorhandene Gerüst der Firma nutzen, um den Patienten stufenweise nach unten zu bringen.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren aus Veldhausen und Georgsdorf mit ca.20 Mann, unsere First Responder Gruppe, der Rettungsdienst mit RTW, Notarzt, ein Rettungshubschrauber und die Polizei.

Weitere Berichte und Bilder gibt es bei:
Grafschafter Nachrichten
Polizeibericht




© 2017 Feuerwehr Georgsdorf